Janina & Flo

der Sonne entgegen


Ich taste den Sand unter meinen Füßen, das Gras, die feinen Nadeln der Kiefern,
Ich rieche den Duft der Heide und des Laubes,
Ich spüre den Wald mit allen Sinnen, wie eine wohlige Wärme umgibt er mich.
Und ich spüre dich – deine Nähe, deine Herzlichkeit.

Komm, lass uns diesen Ort entdecken, lass uns rennen und von Herzen lachen und nicht an morgen denken.
Lass uns Zeit verschwenden, uns küssen, der Sonne entgegen laufen.
Lass uns barfuß im Abendlicht tanzen, lass uns frei sein und wild.

Die Felder färben sich gold und wir sind mit unseren Gedanken genau hier und jetzt.
Nicht morgen, nicht gestern.
An dem schönsten Ort der Welt, in deinen Armen.

Ein Feuerball, der langsam am Horizont verschwindet.

Du und ich.
Mein Zuhause.
Für die Ewigkeit.


Einen Kommentar schreiben

Follow me on instagram

facebook unterschrift zweig beloved-stories wanderlust share-the-love favorite-stories hey-there home wedding-stories camera-lenses passion

akzeptieren Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und Ihren Möglichkeiten Ihre Privacy-Einstellungen anzupassen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.